Wärme

Informationsveranstaltung vom 22.11.2019
Wärmeversorgung Oberdorf
Präsentation



Seit dem Jahr 1999 bieten wir Ihnen in Ergänzung zum restlichen Angebot auch Fernwärme an.

Das bestehende Wärmenetz Zulg, mit der Heizzentrale in der Sportanlage Musterplatz, versorgt die Schulanlagen Musterplatz, Zulg und Schönau. Dabei befinden sich die Produktionsanlage, exklusiv Gebäuderaum, und das ganze Netz bis und mit Wärmetauscher bei den Kunden im Eigentum der NetZulg AG. Die Inbetriebnahme erfolgte 1999.

Das bestehende Wärmenetz mit der Heizzentrale im Astraareal versorgt die Überbauung ASTRA und das Pflegeheim Solina an der Ziegeleistrasse. Dabei befinden sich die Produktionsanlage, inklusiv Gebäuderaum im Baurecht, und das ganze Netz bis und mit Wärmetauscher bei den Kunden im Eigentum der NetZulg AG. Die Inbetriebnahme der Wärmezentrale und des Netzes Astra erfolgte 2002.

Die bestehende Wärmepumpenheizzentrale Kali II versorgt 29 Einfamilienhäuser. Im Eigentum der NetZulg AG befindet sich nur die Wärmepumpe mit zugehörigen Installationen innerhalb des Heizzentralenraumes. Die Wärmepumpe wurde 2003 in Betrieb gesetzt.

Jede Anlage wird aufgrund des Wärmebedarfs und der speziellen Gegebenheiten individuell ausgelegt. Aufgrund dieser Auslegung und den daraus resultierenden Baukosten werden die Preise für jede Fernwärmeanlage neu berechnet.

Für diesbezügliche Fragen steht Ihnen unser Beratungsteam gerne zur Verfügung.